Coronavirus/Covid 19: Informationen zum aktuellen Stand finden Sie hier
gewählte Stichworte: DMS-J

Die Jungen in der Altersklasse D (Jahrgang 2002/2003) vertraten den PSV Cottbus 90 e.V beim Bundesfinale des Deutschen Mannschaftswettbewerbs der Jugend (DMS-J). Die Sportler traten die weite Reise nach Freiburg im Schwarzwald mit Trainer und einem kleinen Fanteam an und starteten am 16./17. November unter den Augen der Jungendbundestrainerin in einen spannenden, emotionalen und aufregenden Wettkampf. Mit viel Selbstbewusstsein und Motivation sollten im Westbad von Freiburg die Qualifikationsergebnisse verbessert werden. Mit einer Endzeit von 24:36,11 Min gelang dies auch eindrucksvoll.

Unsere Jungs der Altersklasse D haben sich für das Staffel-Bundesfinale mit der 6.-schnellsten Zeit in Deutschland qualifiziert. Dazu mussten Dario Auch (Jg. 2003), Fabian Müller (Jg. 2002), Lennart Müller (Jg. 2003), Martin Kamenz (Jg. 2002), Yannes König (Jg. 2003) und Rodion Beimler (Jg. 2003) bei dem Landesentscheid am 2. November in Schwedt ordentlich auf die Tube drücken. 24:48,03 Min. ergab die Zeitsumme. An den folgenden Tagen wurden mit fiebernden Blick die Gesamtwertung aller deutschen Mannschaft unter dmsj.swimcups.de verfolgt, um am Ende erfreut durchartmen zu können. Freiburg, wir kommen!

Am 3.11.2012 fand in Cottbus der diesjährige Landesentscheid für den Deutschen-Mannschaftswettbewerb im Schwimmen der Jugend 2012 statt. Der ausrichtende Verein PSV Cottbus `90 e.V. Abt. Schwimmen schickte 7 Mannschaften in verschiedenen Wertungskategorien an den Start. Das Ergebnis waren dreimal Gold, einmal Silber, zweimal Bronze und einmal Platz 5.

Nach 2009 hatten sich die Schwimmer der Jugend C beim Landesentscheid in Cottbus als bundesweit sechstschnellste Staffelmannschaft zum zweiten Mal für das Bundesfinale des Deutschen Mannschaftswettbewerb Jugend (DMS-J) am 3. und 4. Dezember 2011 in Bonn qualifiziert.